Direkt zum Inhalt

PSI und VisoTech schließen Partnerschaft für Algo-Trading-Systeme

Synergien für den automatisierten Kurzfristhandel im Energiemarkt

 

PSI Energy Markets und VisoTech schließen Partnerrschaft für Algo-Trading-Systeme Berlin / Wien, 4. April 2019 – Die PSI Energy Markets GmbH und die VisoTech Softwareentwicklungsges.m.b.H. sind eine strategische Partnerschaft im Bereich Algo-Trading-Systeme eingegangen. Mit der in das Energiehandelssystem PSImarket integrierten Lösung autoTRADER der VisoTech steht Kunden der PSI und  VisoTech nun eine leistungsfähige und umfassende Lösung für den automatisierten Energiehandel, das Portfolio- und Risikomanagement zur Verfügung.

Mit dem autoTRADER bietet VisoTech das führende Tool für den vollautomatisierten Energiehandel in volatilen Kurzfristmärkten an. Dabei werden bereits relevante Intraday-Märkte unterstützt, u. a. EPEX SPOT, Nord Pool, BSP SouthPool und mit PEGAS insbesondere ein Marktplatz für Kurzfristhandel von Gas. „Unseren Kunden steht durch die Verbindung von PSImarket und autoTRADER eine integrierte, leistungsstarke und konfigurierbare Lösung zur Verfügung, die auch die Definition eigener Handelsalgorithmen ermöglicht“, erläutert PSI Energy Markets Geschäftsführer Michael Haischer.

Durch die Integration profitieren Kunden von zahlreichen Synergieeffekten, insbesondere durch eine schnelle und kosteneffiziente Einführung und Integration der Lösung. Zudem können aufgrund der langjährigen Erfahrungen beider Unternehmen Weiterentwicklungen effizient und schnell erfolgen und die internationale Markteinführung stärker vorangetrieben werden.

 


Unseren Kunden steht durch die Verbindung von PSImarket und autoTRADER eine integrierte, leistungsstarke und konfigurierbare Lösung zur Verfügung.


 

„Mit PSI haben wir einen starken, zuverlässigen Partner“, so Jürgen Mayerhofer, Geschäftsführer von VisoTech. „Gemeinsam stellen wir unseren Kunden Werkzeuge zur Verfügung, mit deren Hilfe sie vom heutigen anspruchsvollen und sich schnell verändernden Energiemarkt profitieren können.“

Das 1999 gegründete Softwareunternehmen VisoTech GmbH mit Sitz in Wien ist in Europa mit der Lösung Periotheus autoTRADER Marktführer im vollautomatisierten Spothandel von Strom und Gas. Mit der neuen Partnerschaft stärken die beiden führenden Softwarehersteller PSI Energy Markets und VisoTech ihre Marktposition im Bereich Energiehandelssysteme und optimieren den Kundennutzen ihrer Lösungen.


Über PSI

PSI_LogoDer PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 1.900 Mitarbeiter.
www.psi.de


Bleiben Sie am Laufenden

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie monatliche Updates zu unserem Unternehmen, Produkten und Veranstaltungen.

verwandte Produkte

teaser_P_autotrader

autoTRADER

Automatisierter Intraday Stromhandel an der EPEX SPOT, Nord Pool, PEGAS und mehr

weitere Themen-Empfehlungen

Auch diese Themen könnten Sie interessieren
Casestudy: Energie-Algo-Trading bei N-ERGIE Kraftwerke GmbH

Casestudy: Energie-Algo-Trading bei N-ERGIE Kraftwerke GmbH

autoTRADER access steigert die Produktivität im Intraday-Handel und generiert Umsatz

3, 2, 1, deins! Spot-Auktionen vollautomatisch

3, 2, 1, deins! Spot-Auktionen vollautomatisch

Newsletter März 2019: Automatisierte Spot-Auktionen, Registrierung für den Innovation Hub, VisoMinds werden (noch) intelligenter und mehr

Die Stadtwerke München nutzen Algo-Trading auch auf dem UK-Markt

Die Stadtwerke München nutzen Algo-Trading auch auf dem UK-Markt

Der autoTRADER von VisoTech sorgt für stabilen 24x7-Handel an der EPEX SPOT

VisoTech in ZfK: Einen Tick besser als die Mainstream-Windprognose

Einen Tick besser als die Mainstream-Windprognose

Robin Girmes, Geschäftsführer Energy Weather, und Jürgen Mayerhofer in ZfK über einem neuen Ansatz zur wetterbasierte Vermarktung von Wind- und Solarstrom.

X
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.
Ausführlichere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Schließen