Direkt zum Inhalt

ES·FOR·IN setzt auch bei Erdgas auf Algo-Trading

Innovativer Dienstleister nutzt Optimierungschancen für seine Kunden

ESFORIN erweitert den Einsatz von VisoTech autoTRADER auf den GashandelWien/Essen, 30. April 2019 – ES·FOR·IN, ein europäischer Energiedienstleister für Wiederverkäufer und Industriekunden, hat den algorithmischen Handel von Erdgas mit dem autoTRADER von VisoTech realisiert. Als Pionier im automatisierten Energiehandel profitiert das Unternehmen damit auch im Erdgasbereich von höherer Reaktionsgeschwindigkeit und nutzt die Optimierungschancen an den Energiebörsen.

Die ES·FOR·IN SE – Energy Services for Industry – mit Hauptsitz in Essen hat sich als internationale Optimierungsplattform auf Energielösungen und Dienstleistungen für energieintensive Industriekunden spezialisiert. Schon früh hat das innovative Unternehmen den Wert des algorithmischen Handels mit Standardstrategien und auch mit kundenindividuellen Algorithmen, auf den Energiemärkten erkannt. Bereits seit 2016 profitieren seine Kunden daher von der schnellen und intelligenten Ausführung von automatisierten Handelsgeschäften durch den bei ES·FOR·IN eingesetzten Periotheus autoTRADER von VisoTech.

 


Die Geschwindigkeit des algorithmischen Handels bietet strategische Vorteile sowohl auf den Strom- als auch auf den Gasmärkten.


 

 

Integration aller Geschäftsprozesse

ES·FOR·IN nutzt die vollständige Periotheus-Plattform und hat so alle zum Handel gehörigen Geschäftsprozesse integriert. Das Unternehmen profitiert dadurch von zusätzlichen Funktionen, wie dem integrierten Fahrplan- und Bilanzkreismanagement. ES·FOR·IN war auch einer der ersten VisoTech-Kunden, der den Flexibility-Marketing-Algorithmus in Kooperation mit entwickelte und einsetzte. Mit diesen Funktionalitäten gelingt es ES·FOR·IN, die nachfrage- und angebotsseitige Flexibilität seiner Kunden vollständig zu automatisieren. Beispielsweise für den Aluminiumhersteller TRIMET, bei dem die Stromflexibilität aufgrund von Intraday-Preisentwicklungen verlagert wird, ohne dass eine manuelle Interaktion erforderlich ist.

 

Algo-Trading: Strategische Vorteile auch beim Gas-Handel

So wie ES·FOR·IN haben in den letzten Jahren viele Unternehmen den algorithmischen Stromhandel eingeführt. Laut EPEX SPOT, Europas größter Strombörse, wird mittlerweile etwa die Hälfte aller Geschäfte automatisch über ihre API erteilt. Die Nutzung nimmt weiter zu. In sehr liquiden Märkten, wie EPEX SPOT, sind Händler gefordert, das große Volumen an Orderbuchereignissen sowie die hohe Volatilität zu bewältigen. Auf weniger liquiden Märkten, wie dem Gasmarkt, müssen Händler dagegen auf gelegentliche Orderbuchereignisse schnell reagieren.

 


Die Erdgasmärkte transformieren sich und führen Unternehmen dazu, ihre Strategien sowie die Technologie dahinter zu überdenken.


 

„Die Geschwindigkeit des algorithmischen Handels bietet strategische Vorteile sowohl auf den Strom- als auch auf den Gasmärkten. Dadurch können wir für unsere Kunden in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und UK Optimierungschancen an den entsprechenden Energiebörsen u.a. bei Preisen, Speichern und Kapazitäten wirtschaftlich vollständig nutzen und schneller als alle manuell handelnden Marktteilnehmer reagieren“, erklärt Christian Hövelhaus, Gründer und Vorstand von ES·FOR·IN.

 

Kurzfristige Handelsstrategien für Erdgas

Das Wachstum bei den erneuerbaren Energien und bei Flüssigerdgas (LNG liquefied natural gas) erhöht die Volatilität auf den Gasmärkten und führt dazu das auch Branchengrößen, wie die norwegische Equinor in Richtung einer kurzfristigen Handelsstrategie wechseln (einem Bericht von Reuters zufolge). PEGAS, die größte europäische Gasbörse, hat in den letzten Jahren mit einem Spot-Volumen von 1.111 TWh in 2018 und einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) seit 2013 von fast 50 % eine enorme Zunahme an Volumen verzeichnet. ES·FOR·IN ist einer der ersten Marktteilnehmer, der auch beim Gashandel auf Algo-Trading setzt. Dies verschafft seinen Kunden einen klaren Vorsprung auf dem Gasmarkt.

„Die Erdgasmärkte transformieren sich und führen Unternehmen dazu, ihre Strategien sowie die Technologie dahinter zu überdenken“, bemerkt Jürgen Mayerhofer, Geschäftsführer von VisoTech. „Wir sehen ein wachsendes Interesse am algorithmischen Handel von Erdgas. Kunden wie ES·FOR·IN reagieren sehr schnell auf die Entwicklungen am Markt und erwirtschaften dadurch positive Ergebnisse.“


Über ES·FOR·IN

esforinDie ES·FOR·IN SE – Energy Services for Industry – ist eine dynamische und unabhängige 2014 gegründete, europäische Aktiengesellschaft. Hauptgeschäftssitz ist Essen. Das Unternehmen konzentriert sich als Optimierungsplattform auf Energielösungen und Dienstleistungen für energieintensive Industriekunden.

Das Kernteam besteht aus versierten Energiewirtschaftlern, die allesamt seit der Liberalisierung des Energiemarktes Erfahrungen in intelligenten, innovativen Kundenlösungen für den Strom- und Erdgasbedarf bei großen Industriekunden gesammelt und erfolgreich umgesetzt haben. Darüber hinaus haben sie den Energiemarkt in Unternehmen und Verbänden aktiv im Sinne ihrer Kunden gestaltet.

Steigende Energiekosten und weltweiter Wettbewerbsdruck für die Industrie, kürzere Investitionszyklen sowie sich permanent ändernde Regeln auch für den europäischen Energiemarkt erfordern extrem hohe Flexibilität bei Industriekunden und Energiedienstleistern. Es gibt bislang keine Optimierungs- und Serviceplattfom von der Industrie für die Industrie. ES·FOR·IN bietet eine solche Plattform und damit u.a. die maßgeschneiderte, kundenorientierte Bezugsoptimierung – auch international.

www.esforin.com


Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie monatliche Updates zu unserem Unternehmen, Produkten und Veranstaltungen.

verwandte Produkte

teaser_P_autotrader

autoTRADER

Automatisierter Intraday Stromhandel an der EPEX SPOT, Nord Pool, PEGAS und mehr

teaser_P_fpm

Fahrplan- & Bilanzkreismanagement

Komplettes Meldewesen für die Energiewirtschaft

teaser_P_kraftwerksmgmt

Kraftwerksmanagement

Strukturierte Abbildung und Verwaltung von Kraftwerken

weitere Themen-Empfehlungen

Auch diese Themen könnten Sie interessieren
5 questions about energy trading to keep you awake at night

5 Fragen zum Energy Algo-Trading, die Sie Nachts nicht schlafen lassen

Newsletter April 2019: Algo-Trading Innovation Hub, Partnerprogramm, Neuigkeiten von Kunden und mehr

teaser-p-emw-gas

Der kurzfristige Erdgashandel wird digital: Die Evolution des Gashandels

Artikel von Jürgen Mayerhofer zum Thema automatisierten Erdgashandel in e|m|w

teaser-Salzburg-AG-Case-Study

Case Study: Fahrplanmanagement Trifft Algo-Trading bei Salzburg AG

autoTRADER und Fahrplanmanagement ermöglichen eine schnellere Reaktion auf Marktveränderungen

VisoTech in ZfK: Einen Tick besser als die Mainstream-Windprognose

Einen Tick besser als die Mainstream-Windprognose

Robin Girmes, Geschäftsführer Energy Weather, und Jürgen Mayerhofer in ZfK über einem neuen Ansatz zur wetterbasierte Vermarktung von Wind- und Solarstrom.

X
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.
Ausführlichere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Schließen